Hand stoppt Dominoeffekt

AZAV Coaching

Informationen für Vermittler und Jobcenter

Hier erhalten Sie eine Übersicht zu unseren AZAV-Maßnahmen für die Standorte Erfurt, Hamburg, Kassel (Lohfelden), Dingolfing und Chemnitz. Unsere Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen für weitere Fragen persönlich zur Seite.

Siegel DEKRA AZAV

Unsere Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III

 

MOBILES EINZELCOACHING

Maßnahmennummer: 093/4066/19

Die folgende Maßnahme ist online zertifiziert und kann entsprechend über alternative Medien durchgeführt werden.

Ziel:

  • Verbesserung der Lebensumstände
  • Beschäftigung mit Arbeit oder Ermöglichung einer Ausbildung

Zielgruppe:

  • Erwerbs- und bildungsfähige Hilfebedürftige, die arbeitssuchend sind und/ oder Schwierigkeiten bei der Jobsuche/ im Bewerbungsverfahren haben
  • Menschen in allgemeinen Überforderungssituationen (Wohnungslosigkeit, Sucht, Ängste, Blockaden, Traumata, Schulden, private Schicksalschläge wie bspw. Trennung, Krankheit etc.)

Inhalt:

  • Sicherung der Grundbedürfnisse (Gesundheit, fester Wohnsitz und sozialer Kontakt)
  • Bewältigung von Alltagshürden (Lösen von Blockaden, Überwinden von Ängsten und Selbstzweifel, Strategien zur Alltagsgestaltung, Steigerung der Motivation)
  • Unterstützung bei der Aufsuche von Behörden, Gesundheitsfürsorge, Wohnungssuche und individuelle Hilfestellung zur Bewältigung schwieriger Lebensumstände)
  • Bewerbungscoaching (Suchstrategien für Stellenangebote, Anpassung von Bewerbungsunterlagen etc.) und Persönlichkeitsanalyse (Profiling)
  • Einführung in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt/ Hilfe bei Suche nach einer Arbeitsstelle oder einem Ausbildungsplatz

Rahmenbedingungen:

  • Finanzierung: Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)
  • Zeitraum: 3 – max. 6 Monaten mit 2 – 4 Unterrichtseinheiten (je 45 min) pro Woche (insgesamt 69 UE)
  • Termine persönlich nach Vereinbarung (bei Bedarf aufsuchendes Coaching vor Ort)
EINZELCOACHING FLEX-IN

Ziel:

  • Verbesserung der Lebensumstände
  • Beschäftigung mit Arbeit oder Ermöglichung einer Ausbildung

Zielgruppe:

  • Erwerbs- und bildungsfähige Hilfebedürftige, die arbeitssuchend sind und/ oder Schwierigkeiten bei der Jobsuche/ im Bewerbungsverfahren haben
  • Menschen in allgemeinen Überforderungssituationen (Wohnungslosigkeit, Sucht, Ängste, Blockaden, Traumata, Schulden, private Schicksalschläge wie bspw. Trennung, Krankheit etc.)

Inhalt:

  • Sicherung der Grundbedürfnisse (Gesundheit, fester Wohnsitz und sozialer Kontakt)
  • Bewältigung von Alltagshürden (Lösen von Blockaden, Überwinden von Ängsten und Selbstzweifel, Strategien zur Alltagsgestaltung, Steigerung der Motivation)
  • Unterstützung bei der Aufsuche von Behörden, Gesundheitsfürsorge, Wohnungssuche und individuelle Hilfestellung zur Bewältigung schwieriger Lebensumstände)
  • Bewerbungscoaching (Suchstrategien für Stellenangebote, Anpassung von Bewerbungsunterlagen etc.) und Persönlichkeitsanalyse (Profiling)
  • Einführung in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt/ Hilfe bei Suche nach einer Arbeitsstelle oder einem Ausbildungsplatz

Rahmenbedingungen:

  • Zugangsvoraussetzung Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)
  • Dauer 3 – max. 6 Monate mit 2 – 4 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten) pro Woche
  • Termine persönlich nach Vereinbarung (bei Bedarf aufsuchendes Coaching vor Ort)
  • Gesamtdauer Maßnahme flexibel dur kalkulierbar (mind. 20 UE bis max. 80 UE)
INDIVIDUELLES, INTENSIVES BEWERBUNGSCOACHING

Maßnahmennummer: 093/4057/19

Die folgende Maßnahme ist online zertifiziert und kann entsprechend über alternative Medien durchgeführt werden.

Ziel:

  • Einführung in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt
  • Hilfe bei Suche nach einer Arbeitsstelle oder einem Ausbildungsplatz

Zielgruppe:

  • Erwerbs- und bildungsfähige Jugendliche und Erwachsene mit Bewerbungsproblemen

Inhalt:

  • Ganzheitliches Planungsgespräch mit der persönlichen Zielsetzung
  • Erstellung eines individuellen Profils
  • Ermittlung der möglichen zukünftigen beruflichen (Neu-) Orientierung, bspw. zielführende Aus-/ Weiterbildungsmaßnahmen
  • Ausarbeitung einer individuellen Bewerbungsstrategie
  • Unterstützung des Bewerbungsprozess von Jugendlichen und Erwachsenen (inkl. Vermittlung von eigenständigen Bewerbungstätigkeiten)
  • Vermittlung von Kontakten potentieller Arbeitgeber
  • Abbau von Vermittlungsproblemen wie Ängste und Blockaden

Rahmenbedingungen:

  • Finanzierung: Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)
  • Zeitraum: 3 – max. 6 Monaten mit 2 – 4 Unterrichtseinheiten (je 45 min) pro Woche
  • Termine persönlich nach Vereinbarung

Siegel DEKRA AZAV

Unsere Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung
nach § 81 SGB III

 

COACH FÜR KOMMUNIKATION & BERATUNG

Maßnahmennummer: 093/200/2020

Ziel:

Mit Hilfe dieser Maßnahme wird der Teilnehmer aktiv und nachhaltig beim Transfer in den aktuellen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt unterstützt. Neben dem Erwerb von unterschiedlichen kommunikativen und sozialintegrativen Fähigkeiten, werden hierbei die individuellen Teilnehmerbedürfnisse berücksichtigt und finden in einer ganzheitlichen und interdisziplinären Betreuung ihre Unterstützung.

Zielgruppe:

  • Arbeitssuchende, Arbeitnehmer/-innen, Kurzarbeit und Bildung, Berufsrückkehrer/innen, Neueinsteiger, die durch den Erwerb erweiterter beruflicher Kompetenzen ihre individuelle Beschäftigungsfähigkeit verbessern können

Inhalt:

  • Persönliche Bestandsaufnahme & Kennenlernen
  • Erläuterung der Grundlagen der Kommunikation
  • Einführung und Basistechniken
  • Reframing
  • Submodalitäten
  • Umgang mit Systemen und deren Aufstellung
  • Strategien
  • Prüfung (schriftlich unf praktisch), Abschluss & Ausblick
  • Integration der Fähigkeiten in den Alltag

Rahmenbedingungen:

  • Zugangsvoraussetzung ist ein Bildungsgutschein
  • Eignungsgespräch bezüglich des gewünschten Vermittlungsziels
  • Persönliches Motivationsschreiben, aus dem eine berufliche Notwendigkeit zur Weiterentwicklung auf Grundlage der Weiterbildung hervorgeht.
  • Maßnahmenbeginn ist auf ausgewählte Termine im Jahr beschränkt
  • Maßnahmenteilnahme nur nach individueller Rücksprache möglich
  • Berufliche Weiterbildung § 81 SGB III / Gesamt: 324 Unterrichtseinheiten

Siegel DEKRA AZAV

Unsere Maßnahmen zur Heranführung an selbstständige Tätigkeiten § 45 Abs. 1 Satz 4 SGB III

 

Existenzgründung: Businessplanung und Persönlichkeitsentwicklung

Maßnahmennummer folgt

Ziel:

Mit Hilfe dieser Maßnahme wird der Teilnehmer aktiv und nachhaltig beim Transfer auf selbstständige Tätigkeiten unterstützt. Neben dem Erwerb von effektiven kommunikativen und strategischen Fähigkeiten, werden zudem die individuellen Teilnehmerbedürfnisse berücksichtigt und finden in einer ganzheitlichen und interdisziplinären Maßnahme ihre Unterstützung.

Zielgruppe:

  • Arbeitssuchende, sowie von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen, die durch den Erwerb erweiterter beruflicher Kompetenzen ihre individuelle Beschäftigungsfähigkeit verbessern können und ihnen damit eine Heranführung an eine selbstständige Tätigkeit ermöglicht wird.

Inhalt:

  • Persönliche Bestandsaufnahme & Kennenlernen
  • Erläuterung der Grundlagen der Kommunikation
  • Einführung und Basistechniken
  • Reframing
  • Submodalitäten
  • Umgang mit Systemen und deren Aufstellung
  • Strategien (Businessplan, Marketing, Risikoanalyse, Stärken-/Schwächenprofil SWOT Analyse, Zielearbeit (SMART), massiver Aktionsplan, Modelling, Chaining, Timeline, New Behavior Generator)
  • Prüfung (schriftlich unf praktisch), Abschluss & Ausblick
  • Integration der Fähigkeiten in den Alltag

Rahmenbedingungen:

  • Zugangsvoraussetzung gilt neben der Förderzusage im Rahmen des AVGS
  • Eignungsgespräch bezüglich des gewünschten Vermittlungsziels
  • Persönliches Motivationsschreiben, aus dem eine berufliche Notwendigkeit zur Vorbereitung auf eine selbständige Tätigkeit hervorgeht
  • Maßnahmenbeginn ist auf ausgewählte Termine im Jahr beschränkt
  • Maßnahmenteilnahme nur nach individueller Rücksprache möglich
  • Heranführung an selbstständige Tätigkeiten § 45 Abs. 1 Satz 4 SGB III / Gesamt: 324 Unterrichtseinheiten

Alle Ausbildungen und Maßnahmen der Maik Lärz Akademie obliegen der Qualitätssicherung nach DIN EN ISO 9001:2015

 

Standorte

Maik Lärz Akademie Erfurt

Vollbrachtstraße 17
99086 Erfurt

Telefon 0361 21697005
Fax 0361 7461133
Mobil 0172 7960974

Mail info@maik-laerz.de

Maik Lärz Akademie Gotha

Rosengasse 3
99867 Gotha

Telefon 0361 21697005
Fax 0361 7461133
Mobil 0172 7960974

Mail info@maik-laerz.de

Maik Lärz Akademie Lohfelden

Jörn Henning Pistorius
Walburger Straße 15
34253 Lohfelden

Telefon 0561 50349723
Mobil 0176 21560907

Mail j.pistorius@maik-laerz.de

Maik Lärz Akademie Chemnitz

Grit Lehmann
Weststraße 118
09116 Chemnitz

Telefon 0371 23555978
Mobil 0176 72669274

Mail g.lehmann@maik-laerz.de

Maik Lärz Akademie Dingolfing

Peter Herbst
Bahnhofstraße 21
84130 Dingolfing

Tel     08731 3258 655
Mobil 0152 254 736 06

Mail p.herbst@maik-laerz.de